Cheyenne Rechsteiner gewinnt Gold an der WM

Letzte Woche sind die Weltmeisterschaften 2015 in Lignano (I) ausgetragen worden.

Edwina Huber, Cheyenne Rechsteiner und Matthias Reich haben mit der Schweizer Nationalmannschaft an den Weltmeisterschaften teilgenommen. Ebenfalls ist Nicole Helbing für Italien an den Start gegangen.

Nicole hat im Mehrkampf der Jugend den 17. Rang erturnt.

Matthias erreichte im Mehrkampf den 7. Rang bei den Aktiven Männern. Zusätzlich hat er mit seinen Leistungen Finalplätze im Geradeturnen und Sprung erhalten. Im Geradeturnen erreichte er den 5. Platz und im Sprung den 4. Platz.

Edwina Huber wurde 11. im Mehrkampf, konnte sich aber ebenfalls Finalplätze im Geradeturnen und Sprung sichern. Leider ist im Sprung etwas schief gelaufen und so musste sie sich mit dem 6. Platz im Sprung zu frieden geben. Umso lobenswerter ist ihre Leistung, die sie danach beim Geradeturnen erbracht hat. So hat es ihr aufs Treppchen und zum hervorragenden 3. Platz gereicht!

Cheyenne Rechsteiner hat von allen aber die besten Leistungen erbracht: neben einem 4. Platz im Sprung und im Spiraleturnen, bringt sie einen Vize-Weltmeistertitel im Mehrkampf und einen Weltmeistertitel im Geradeturnen mit nach Hause.

Wir sind ausserordentlich stolz auf unser Trio vom SATUS Züri 12 und gratulieren allen zu ihren herausragenden Leistungen an der WM.